• A A A
  • DE

PERSROAD Verkehrsrelevante Persönlichkeitsfaktoren Straße

Neuro
Verkehr
Sport
HR

Einsatz

Das Test-Set PERSROAD Verkehrsrelevante Persönlichkeitsfaktoren Straße erfasst die wichtigsten Persönlichkeitseigenschaften, die die Bereitschaft zur Verkehrsanpassung beschreiben. Es stellt eine ideale Erweiterung zu den mittels der beiden Test-Sets DRIVESTA und DRIVEPLS gewonnen Informationen zur kraftfahrspezifischen Leistungsfähigkeit dar.
Die praktische Notwendigkeit des Einsatzes des Test-Sets entsteht zumeist aus Leistungseinbußen und Fehleinstellungen von Kraftfahrern. Diese können im Zusammenhang mit alkoholbedingten Verkehrsauffälligkeiten oder bei Leistungseinbußen aufgrund neurologischer bzw. psychischer Erkrankungen auftreten. Das Test-Set wird vorrangig im Kontext verkehrspsychologischer Untersuchungen verwendet.

Gesetzliche Grundlagen und Validierung

Die gesetzlichen Regelungen zur Überprüfung der kraftfahrspezifischen Fähigkeiten oder verkehrsrelevanten Persönlichkeitseigenschaften, die Festlegung der Cut-Off-Werte bzw. der Mindestausprägung dieser Fähigkeiten und die organisatorische Umsetzung der verkehrspsychologischen Untersuchung variieren von Land zu Land. Dem Anhang des Manuals können diesbezüglich „länderspezifische gesetzliche Bestimmungen und Leitlinien für die Durchführung verkehrspsychologischer Begutachtungen“ entnommen werden.
Die erhobenen Dimensionen dieses Test-Sets orientieren sich an der GDE (Goals for Driver Education)-Matrix (Hatakka, Keskinen, Glad, Gregersen & Hernetoski, 2002). Hierbei handelt es sich um eines der bekanntesten Modelle zur Erklärung des Fahrverhaltens. Es postuliert folgende Persönlichkeitsfaktoren, die auch im Test-Set PERSROAD Eingang gefunden haben: Selbstkontrolle, Sensationssuche bzw. Risikobereitschaft im Verkehr, Umgang mit sozialem Druck (psychische Stabilität) und gesellschaftliches Regel- und Normenbewusstsein. In verschiedenen multizentrischen Validierungsstudien konnte nachgewiesen werden, dass diese verkehrsrelevanten Persönlichkeitsmerkmale einen signifi kanten Beitrag zur Vorhersage verkehrssicheren Fahrverhaltens leisten. In weiteren wissenschaftlichen Studien zeigte sich ein zusätzlicher Einfluss der persönlichen Aggressionstendenz auf das Fahrverhalten, weshalb diese Dimension in das Test-Set mit aufgenommen wurde.

Auswertungsvarianten

  • Tabelle mit Rohwerten, Prozentrang und Konfidenzintervallen.
  • Profil.
  • Schriftlicher Report mit Profildarstellung und verbaler Beschreibung der individuellen Ergebnisse.

Dimensionen

Das Test-Set PERSROAD umfasst folgende Dimensionen und Tests:
Dimensionen Tests Testform/Subtests Dauer in Minuten
Gesamtdauer bei Vorgabe aller Dimensionen ca. 31
Aggression VIP Aggressive Interaktion ca. 2
Normabweichendes Verhalten VIP Emotionales Autofahren ca. 2
Psychische Stabilität IVPE-R Psychische Stabilität ca. 3
Risikobereitschaft im Verkehr WRBTV ca. 18
Selbstkontrolle IVPE-R Selbstkontrolle ca. 3
Verantwortungsbewusstsein IVPE-R Soziales Verantwortungsbewusstsein ca. 3

Testinformationen

Testübergreifende Auswertung
Testübergreifende Normierung
Testübergreifende Validierung
Basiert auf gesetzlicher Regelung
Test(s) für Test-Set spezifisch angepasst
Zusatzgerät erforderlich

Sprachen

Deutsch
Englisch
Russisch
Slowakisch
Tschechisch