• A A A
  • DE

Gesetzlich angeordnete Fahreignungsüberprüfungen

Mit dem Wiener Testsystem VERKEHR, dem internationalen Standard für die Fahreignungsdiagnostik

Die Untersuchung der Fahreignung von Fahrzeugführern gilt als eines der ältesten Anwendungsgebiete der modernen Psychologie. Verkehrspsychologische Tests aufgrund von gesetzlichen Regelungen werden in zwei wesentlichen Anwendungsbereichen eingesetzt: Einerseits dienen sie Leistungseinbußen bei potentiellen Risikolenkern (sind v.a. Personen mit schwerwiegenden Verkehrsvergehen) aufzuzeigen, andererseits finden sie Verwendung in der Selektion von sogenannten „Lenkern mit erhöhter Verantwortung“ (sind v.a. Berufskraftfahrer). In einer Norm Initiative im Bereich VERKEHR sammelt SCHUHFRIED Stichproben aus dem deutschsprachigen Raum, um diese in einer hochqualitativen und umfangreichen Normstichprobe aufzubereiten.

Werden Sie Teil der Norm Initiative


Die gesetzlichen Regelungen zur Überprüfung der kraftfahrspezifischen Fähigkeiten oder der verkehrsrelevanten Persönlichkeitseigenschaften variieren häufig von Land zu Land. Die Auswahl der zu überprüfenden Dimensionen, die Festlegung der Cut-Offs bzw. der Mindestausprägung dieser Dimensionen und die organisatorische Umsetzung der verkehrspsychologischen Untersuchung sind nicht einheitlich. Da Deutschland und Österreich eine lange Tradition sowie ein ausgeprägtes Know-how in der verkehrspsychologischen Diagnostik besitzen, werden die Regelungen dieser Länder oft als Vorbild für die Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen in anderen Ländern herangezogen.

Mit unseren Verfahren aus dem Wiener Testsystem VERKEHR steht Ihnen ein faires, objektives und valides Instrument zur Feststellung der Fahreignung zur Verfügung. Es liegt am Gesetzgeber, den potenziellen Nutzen der verkehrspsychologischen Diagnostik zur Gänze auszuschöpfen. Der größte Gewinn, der durch verkehrspsychologische Überprüfungen und daraus resultierenden Maßnahmen erwirkt werden kann, ist die Reduktion von Verkehrsunfällen und die Erhöhung der Sicherheit im Straßenverkehr.

Sie suchen Safety Assessments für Berufskraftfahrer? Hier erfahren Sie mehr!

Assessments für mehr Sicherheit

  • Das Wiener Testsystem: Weltweit die Nr.1. in der verkehrspsychologischen Diagnostik
  • Zusammenstellung spezifischer Tests zu einer übergeordneten Fragestellung: Fahreignung (DRIVESTA, DRIVEPLS); Fahrverhalten (PERSROAD).
  • Breites Spektrum an hochqualitativen verkehrspsychologisch validierten Tests.
  • Sicherheit und Verlässlichkeit durch Berücksichtigung verkehrssicherheitsrelevanter Persönlichkeitseigenschaften.
  • Für verkehrspsychologische Klientel optimierte Testvorgabe.
  • Einfach verständliche und automatisierte Auswertungen mit übersichtlichen Resultaten, individuellen Reports, detaillierten Profilen und umfassenden Gesamtbewertungen.

Dimensionen

Je nach Fragestellung werden unterschiedliche Dimensionen erfasst bspw.:

  • Psychische Stabilität (IVPE)
  • Risikobereitschaft (WRBTV)
  • Raum-Zeitorientierung (ZBA)
  • Selektive Aufmerksamkeit (LVT)
  • Instrumentelle Aggression (AVIS)
  • Auge-Hand-Koordination (2HAND)
  • Selbstkontrolle (VPT3)
  • Reaktionszeit und Wahlreaktion (RT)
  • Verhalten unter Stress (DT)
  • Informationsverarbeitung (AMT)
  • Konzentration (COG)
  • Wahrnehmungsschnelligkeit (ATAVT)
  • Überblicksgewinnung (LVT)
  • Peripheres Sehen (PP-R)

Alle VERKEHR Dimensionen auf einen Blick

Kontakt

Fragen Sie, wir beraten Sie gerne!

SCHUHFRIED Australia
Level 1 Unit 5
1000 Waterworks Road
The Gap, Queensland
Australia

Tel.: (07) 3511 0588
info@schuhfried.com.au
SCHUHFRIED GmbH
Hyrtlstraße 45
2340 Mödling
Österreich

Tel.: +43 2236 42315 40
Fax: +43 2236 46597
info@schuhfried.at
Testfinder

Ihr persönlicher Test-Assistent