• A A A
  • DE

SMART Berufsbezogener Test zur kognitiven Kompetenz

M. Kersting
Neuro
Verkehr
Sport
HR

Einsatz

Erfasst die berufsbezogene kognitive Kompetenz, aufbauend auf den drei Faktoren Logisch-schlussfolgerndes Denken, und Fähigkeiten im Umgang mit verbalem beziehungsweise numerischem Material. Diese Intelligenztestbatterie wurde mit besonderem Blick auf die Vorhersage von beruflichem Erfolg im Büroalltag entwickelt. Das Aufgabenmaterial stellt einen Bezug zum realen Arbeitsalltag dar, wodurch eine hohe Motivation der Bewerber gewährleistet wird. Daher wird SMART in Staff & Management Assessments eingesetzt.

Aufgabe für die Testperson

Die Testperson stellt sich vor, neu in einem großen fiktiven Unternehmen angestellt zu sein. Im Zuge eines Arbeitstages bekommt die Testperson viele unterschiedliche Aufgaben zugeteilt. Dazu gehört bspw. den Tagesablauf zu planen, eine Rede vorzubereiten, den Anreiseweg eines Vorstandsmitglieds zu organisieren oder die Vorjahresbilanzen zu überprüfen. Für die Bearbeitung aller Aufgaben steht ihr dabei ein bestimmtes Zeitfenster zur Verfügung.

Testformen

S1: Standardform.
S2: Kurzform.
S3: Screeningform. 

Auswertung

Die Auswertung von SMART umfasst neben einem Gesamtmaß für die allgemeine kognitive Kompetenz und einer Auswertung auf Subtestebene drei Faktorwerte:

  • Logisch-schlussfolgerndes Denken: Diese Variable stellt ein Maß für die Fähigkeit zum logisch-schlussfolgernden Denken im Umgang mit berufsnahem Material dar.
  • Verbale Fähigkeiten: Diese Variable bildet die Fähigkeit zum Verständnis von Texten, wie sie im beruflichen Alltag verwendet werden, ab.
  • Numerische Fähigkeiten: Diese Variable erfasst rechnerische Fähigkeiten sowie die Fähigkeit zum Umgang mit numerischen Materialien in einem beruflichen Kontext.

Auswertungselemente

Tabelle
Profil
Bearbeitungszeit
Konfidenzintervall
Profilanalyse
Testprotokoll
Itemanalyseprotokoll
Verlaufsdarstellung
Spezielle grafische Ergebnisdarstellung
Aufbereiteter Word-Report

Testart

Intelligenztestbatterien

Testinformationen

adaptiv
modular
sprachfreies Aufgabenmaterial
Paralleltestform
Rasch-Modell-konform
Zusatzgerät erforderlich
hohe Testsicherheit
breites Normspektrum
Testform vorhanden für Online-Vorgabe open mode
CogniPlus-Verknüpfung

Sprachen

Deutsch
Englisch
Französisch
Italienisch
Niederländisch

Dauer

Je nach Testform ca. 60-90 Minuten.

Vorgabealter

Normen ab 16 Jahren.

 

Besonderheiten

Besonders hohe praktische Relevanz.

Videos