• A A A
  • DE

VISGED Visueller Gedächtnistest

S. Etzel & L. F. Hornke
Neuro
Verkehr
Sport
HR

Einsatz

Erfasst die kurzfristige visuelle Gedächtnisleistung.
Hierunter versteht man die Fähigkeit, sich visuelle Informationen kurzfristig einzuprägen. In unserem Alltag kommt es häufi g vor, dass wir uns anhand visueller Hinweise orientieren müssen. Das visuelle Kurzzeitgedächtnis ist eine zentrale Facette des Gedächtnisses, welche für verschiedene Fragestellungen der Personalauswahl und verkehrspsychologischen Diagnostik relevant ist. Hierzu zählen sowohl Beurteilungen von verschiedenen Anforderungen in Bürotätigkeiten als auch von Berufskraftfahrern in verkehrspsychologischer Untersuchungen – insbesondere in Manufacturing & Safety Assessments.

Aufgabe für die Testperson

Für kurze Zeit wird ein Stadtplan gezeigt, auf dem unterschiedliche Symbole, bspw. ein Kreuz für das Krankenhaus oder ein Buch für die Bibliothek, dargestellt sind. Die Testperson prägt sich die Art und Lage der Symbole ein. Anschließend wird sie nach der Lage einzelner Symbole gefragt. Sie markiert die Stelle auf dem Stadtplan und erhält eine unmittelbare Rückmeldung über die Güte ihrer Antwort.

Testformen

S1: Kurzform – Screening.
S2: Standardform.
S3: Langform – erhöhte Messgenauigkeit.
S11: Verkehrspsychologische Kurzform – ähnlich S1, allerdings mit leichterem Teststart um einer geringen Motivation vorzubeugen.

Auswertung

Folgende Hauptvariable wird ausgewertet:

Visuelle Gedächtnisleistung: Maß für die Fähigkeit, sich visuelle Informationen kurzfristig einprägen und wiedergeben zu können.

 

Auswertungselemente

Tabelle
Profil
Bearbeitungszeit
Konfidenzintervall
Profilanalyse
Testprotokoll
Itemanalyseprotokoll
Verlaufsdarstellung
Spezielle grafische Ergebnisdarstellung
Aufbereiteter Word-Report

1 Adaptives Verlaufsdiagramm.

Dem Manual können Interpretationshinweise für verkehrspsychologische Diagnostik entnommen werden (Cut-off-Werte für Fahrer verschiedener Gruppen).

Als PDF anzeigen

Testart

Spezielle Intelligenztests

Testinformationen

adaptiv
modular
sprachfreies Aufgabenmaterial
Paralleltestform
Rasch-Modell-konform
Zusatzgerät erforderlich
hohe Testsicherheit
breites Normspektrum
Testform vorhanden für Online-Vorgabe open mode
CogniPlus-Verknüpfung
testleitergestütztes Testen

Sprachen

Chinesisch (Langzeichen)
Deutsch
Englisch
Finnisch
Französisch
Italienisch
Niederländisch
Polnisch
Portugiesisch
Rumänisch
Russisch
Serbisch
Slowakisch
Spanisch
Tschechisch
Türkisch

Dauer

Je nach Testform ca. 13–38 Minuten.

Vorgabealter

Normen ab 17 Jahren.

Videos

SCHUHFRIED customers around the world