• A A A
  • DE

VERGED Verbaler Gedächtnistest

S. Etzel & L. F. Hornke
Neuro
Verkehr
Sport
HR

Einsatz

Erfasst die verbale Gedächtnisleistung.
Die Fähigkeit, sich Abläufe oder Reihenfolgen zumindest kurzfristig einprägen und korrekt wiedergeben zu können, ist ein sehr guter Prädiktor für beruflichen Erfolg in verschiedenen Berufsfeldern, insbesondere im Zusammenhang mit Manufacturing & Safety Assessments. Dieser adaptive Test überprüft die verbale Gedächtnisleistung anhand der  Orientierungsfähigkeit durch Erlernen von Merkpunktabfolgen. Daher wird er erfolgreich in der Personalauswahl und -entwicklung eingesetzt.

Aufgabe für die Testperson

Nacheinander werden auf einem Stadtplan zwischen drei und neun Bushaltestellen mit Straßennamen eingeblendet. In der nachfolgenden Prüfphase ist die Testperson aufgefordert, die Haltestellen in der richtigen Reihenfolge wiederzugeben.

Testformen

S1: Kurzform.
S2: Standardform.
S3: Langform – erhöhte Messgenauigkeit.

Auswertung

Folgende Hauptvariable wird ausgewertet:

Verbale Gedächtnisleistung: Maß für die Fähigkeit, sich verbale Informationen kurzfristig einzuprägen und sie wiedergeben zu können.

Auswertungselemente

Tabelle
Profil
Bearbeitungszeit
Konfidenzintervall
Profilanalyse
Testprotokoll
Itemanalyseprotokoll
Verlaufsdarstellung
Spezielle grafische Ergebnisdarstellung
Aufbereiteter Word-Report
Als PDF anzeigen

Testart

Spezielle Intelligenztests

Testinformationen

adaptiv
modular
sprachfreies Aufgabenmaterial
Paralleltestform
Rasch-Modell-konform
Zusatzgerät erforderlich
hohe Testsicherheit
breites Normspektrum
Testform vorhanden für Online-Vorgabe open mode
CogniPlus-Verknüpfung
testleitergestütztes Testen

Sprachen

Deutsch
Spanisch

Dauer

Je nach Testform ca. 18–38 Minuten.

Vorgabealter

Normen ab 16 Jahren.