• A A A
  • DE

NBV N-Back verbal

D. Schellig & U. Schuri
Neuro
Verkehr
Sport
HR

Einsatz

Erfasst das verbale Arbeitsgedächtnis.
Zu einer der wichtigsten Aufgaben des Arbeitsgedächtnisses zählt das Aufrechterhalten und Aktualisieren von verbalen Inhalten (visuelle Inhalte werden mit dem Test N-Back nonverbal NBN umgesetzt). Das Testverfahren setzt das N-Back-Paradigma um.
Der NBV beansprucht sowohl (a) eine spezifische Funktion des verbalen Arbeitsgedächtnisses, das Aktualisieren der Inhalte, als auch (b) die Leistungsfähigkeit des verbalen Arbeitsgedächtnisses „insgesamt“ zu operationalisieren. Störungen des Arbeitsgedächtnisses spielen bei einer Vielzahl klinisch relevanter Störungen bzw. Verletzungen eine zentrale Rolle, bspw. im Zusammenhang mit Alzheimer-, Parkinson- oder ADHS-Erkrankungen. Daher wird dieses Verfahren hauptsächlich in der Klinischen Neuropsychologie eingesetzt.

Aufgabe für die Testperson

Nacheinander werden Konsonanten dargeboten. Die Aufgabe der Testperson besteht darin, anzugeben, ob der aktuell gezeigte Konsonant mit jenem übereinstimmt, der zwei bzw. drei Stellen (2- bzw. 3-Back-Paradigma) vor dem aktuellen Konsonanten gezeigt wurde. Falls dies der Fall ist, betätigt die Testperson so schnell wie möglich eine Taste.

Testformen

S1: 2 Back Standardform.
S2: 2 Back Parallelform.
S3: 3 Back Standardform.
S4: 3 Back Parallelform.

Auswertung

Folgende Hauptvariable wird ausgewertet:

Richtige: Maß der Fähigkeit, verbale Gedächtnisrepräsentationen aus dem kurz- und langfristigen Speicher abrufen, kurzfristig speichern sowie kontinuierlich aktualisieren zu können.

Die Nebenvariablen Mittlere Zeit „Richtige“ bzw. „Falsche“ dienen als Maß der Arbeits- und Reaktionsgeschwindigkeit, unabhängig von der Antwortqualität.

Auswertungselemente

Tabelle
Profil
Bearbeitungszeit
Konfidenzintervall
Profilanalyse
Testprotokoll
Itemanalyseprotokoll
Verlaufsdarstellung
Spezielle grafische Ergebnisdarstellung
Aufbereiteter Word-Report
Als PDF anzeigen

Testart

Spezielle Leistungstests

Testinformationen

adaptiv
modular
sprachfreies Aufgabenmaterial
Paralleltestform
Rasch-Modell-konform
Zusatzgerät erforderlich
hohe Testsicherheit
breites Normspektrum
Testform vorhanden für Online-Vorgabe open mode
CogniPlus-Verknüpfung
testleitergestütztes Testen

Sprachen

Deutsch
Englisch
Französisch
Italienisch
Niederländisch
Portugiesisch
Russisch
Slowenisch
Spanisch
Tschechisch
Türkisch
Ungarisch

Dauer

Je nach Testform ca. 9–11 Minuten.

Vorgabealter

Normen ab 15 Jahren.