• A A A
  • DE

MDT Bewegungs-Detektions-Test

D. Hackfort
Neuro
Verkehr
Sport
HR

Einsatz

Erfasst die selektive Aufmerksamkeitsleistung sowie Entscheidungs- und motorische Reaktionsschnelligkeit auf sukzessiv und schnell dargebotene optische Bewegungsreize.

Der Test erfasst den Leistungsverbund von Aufmerksamkeit, Entscheidung und Reaktion mit Bezug auf Bewegung. Diese komplexe Reaktionsfähigkeit wird im oberen Leistungsbereich ermittelt. Die Kopplung von Aufmerksamkeit, Entscheidungs- und der Reaktionsschnelligkeit ist im Alltag u. a. im Straßenverkehr oder im Hochleistungssport besonders relevant und bestens bekannt. Leistungsversagen wird gerne auf Probleme im Hinblick auf einzelne dieser Komponenten oder deren Kopplung zurückgeführt. Daher wird der MDT sowohl im Bereich der Personalpsychologie als auch bei verkehrspsychologischen und sportpsychologischen Untersuchungen verwendet.

Aufgabe für die Testperson

Auf dem Bildschirm wird eine Kugel gezeigt, welche sich nach kurzer Zeit auf eine der Bildschirmecken zubewegt. Die Testperson hat die Aufgabe, durch Druck einer bestimmten Taste auf diese Bewegung korrekt zu reagieren.

Testformen

S1: Einfachreaktion Bewegung – Tastendruck sobald eine Bewegung wahrgenommen wird.
S2: Wahlreaktion Richtungsbewegung – Je nach Richtungsbewegung der Kugel betätigt die Testperson die entsprechende Richtungstaste.
S3: Wahlreaktion Richtungsbewegung mit wechselnder Farbkodierung – Je nach Farbe der Ecke, in der sich die Kugel bewegt, betätigt die Testperson die entsprechende Farbtaste.

Auswertung

Folgende Hauptvariablen werden ausgewertet:

  • Median und Quartilsabstand der Detektionszeit: Zeitspanne zwischen Beginn der Darbietung einer Aufgabe und Vollzug der motorischen Reaktion. Diese ist unterteilt in die kognitive Reaktionszeit und die motorische Zeit.
  • Median und Quartilsabstand der Kognitiven Reaktionszeit: Zeitspanne zwischen dem Beginn der Darbietung einer Aufgabe (Beginn der Bewegung der Kugel) bis zum Lösen des Fingers von der Ruhetaste – Maß für die Aufmerksamkeitsleistung und Entscheidungsschnelligkeit.
  • Median und Quartilsabstand der Motorischen Zeit: Zeitspanne zwischen dem Lösen des Fingers von der Ruhetaste und der Berührung einer Zieltaste – Maß für Reaktionsschnelligkeit.

Zusatzvariablen ermöglichen eine differenzierte Betrachtung der Arbeitsleistung.

Auswertungselemente

Tabelle
Profil
Bearbeitungszeit
Konfidenzintervall
Profilanalyse
Testprotokoll
Itemanalyseprotokoll
Verlaufsdarstellung
Spezielle grafische Ergebnisdarstellung
Aufbereiteter Word-Report
Als PDF anzeigen

Testart

Spezielle Leistungstests

Testinformationen

adaptiv
modular
sprachfreies Aufgabenmaterial
Paralleltestform
Rasch-Modell-konform
Zusatzgerät erforderlich
hohe Testsicherheit
breites Normspektrum
Testform vorhanden für Online-Vorgabe open mode
CogniPlus-Verknüpfung
testleitergestütztes Testen

Sprachen

Deutsch
Englisch
Französisch
Italienisch
Russisch
Spanisch
Ungarisch

Dauer

Ca. 8 Minuten.

Vorgabealter

Normen ab 13 Jahren.

Besonderheiten

Spezialnormen für Motorsportler und Lastwagenfahrer vorhanden.
Für Jugendliche geeignet.