• A A A
  • DE

HCTA Halperns Inventar zum kritischen Denken

D. F. Halpern
Neuro
Verkehr
Sport
HR

Einsatz

Erfasst die Fähigkeit des kritischen Denkens.
Kritisches Denken ist in unserer leistungsorientierten Gesellschaft eine notwendige Fertigkeit. Sie wird von Lehrern gefördert und von Arbeitgebern gewünscht. Hierzu zählen Kompetenzen wie bspw. Analyse und Evaluation von Aussagen, Entscheidungs- oder Problemlösefähigkeiten. Die Halpern-Skala zur Beurteilung von Kritischem Denken (HCTA) wurde entwickelt, um die bei der Definition von kritischem Denken am häufigsten angeführten Konstrukte miteinbeziehen zu können. Der Test legt den Schwerpunkt auf fünf Dimensionen des kritischen Denkens: sprachlogisches Denken, Analysieren von Argumenten, Überprüfen von Hypothesen, Umgang mit Wahrscheinlichkeit und Unsicherheit sowie Entscheidungsfindung und Problemlösung.
Die HCTA-Skala dient der Beurteilung allgemeiner Konstrukte, die kritisches Denken definieren: zur Verbesserung von Beurteilungen im Bildungsbereich und zur Optimierung von Personalauswahl und Beförderungsprozessen in Wirtschaft und Industrie.

Aufgabe für die Testperson

Für jede der 5 Dimensionen des kritischen Denkens gibt es 5 Szenarien. Für jede Dimension des kritischen Denkens ist die gleiche Anzahl an Szenarien vorhanden, jedoch werden für einige Dimensionen mehr Gesamtpunkte als für andere Dimensionen verteilt, was in Hinblick auf die Berechnung der Gesamtpunktzahl der HCTA-Skala von Relevanz ist.

Die Testperson bearbeitet Fragen zu alltäglichen Situationen. Dazu liest sie jeweils eine knappe Beschreibung einer Situation. Im Anschluss daran beantwortet sie Fragen entweder frei (Standardform) oder im Multiple-Choice-Format. Die Fragen beziehen sich auf unterschiedliche Aspekte der Situation und erfassen verschiedene Aspekte kritischen Denkens, wie bspw. die Beurteilung möglicher Lösungswege für ein Problem oder die Analyse verschiedener Argumente.

Testformen

S1: Form A – Standard version.
S2: Form A – Multiple-choice short version.
S3: Form B – Standard version.
S4: Form B – Multiple-choice short version.

Auswertung

Je nach Testform werden folgende Hauptvariablen ausgewertet:

  • S1:
    • Critical Thinking: Globaler Indikator für die Fähigkeit des (indirekten) kritischen Denkens in alltäglichen Situationen und Konversationen.
    • Critical Thinking – recall: Globaler Indikator für die aktive Anwendung des (indirekten) kritischen Denkens in alltäglichen Situationen und Konversationen.
  • S1 und S2:
    • Critical Thinking – recognition: Globaler Indikator für die passive Anwendung des (indirekten) kritischen Denkens in alltäglichen Situationen und Konversationen.

Zur Auswertung von S1 wird ein eigener Beurteiler benötigt, der die eingegebenen Texte beurteilt.

Auswertungselemente

Tabelle
Profil
Bearbeitungszeit
Konfidenzintervall
Profilanalyse
Testprotokoll
Itemanalyseprotokoll
Verlaufsdarstellung
Spezielle grafische Ergebnisdarstellung
Aufbereiteter Word-Report
Als PDF anzeigen

Testart

Spezielle Leistungstests

Testinformationen

adaptiv
modular
sprachfreies Aufgabenmaterial
Paralleltestform
Rasch-Modell-konform
Zusatzgerät erforderlich
hohe Testsicherheit
breites Normspektrum
Testform vorhanden für Online-Vorgabe open mode
CogniPlus-Verknüpfung
testleitergestütztes Testen

Sprachen

Englisch

Dauer

Je nach Testform 15–50 Minuten.

Vorgabealter

Normen ab 18 Jahren (Anfallsstichprobe).

Besonderheiten

Bewertung der freien Texte durch einen Beurteiler (S1/S3).