• A A A
  • DE

GECO Gefahrenwahrnehmungs- und Copingtest

B. Schützhofer & R. Banse
NEURO
VERKEHR
SPORT
HR

Einsatz

Erfasst die Gefahrenwahrnehmung, das Wissen über spezifische Gefahrensituationen im Straßenverkehr sowie den Umgang mit diesen Situationen.

Der Test findet in der Fahreignungsdiagnostik Anwendung.

Aufgabe für die Testperson

Es werden videogestützte dynamische Verkehrssituationen aus der Perspektive der Fahrer von Fahrrädern, Mopeds, A1-Motorrädern, Motorrädern und Autos dargestellt.

Die Aufgabe der Testteilnehmer besteht darin, bei Erkennen einer für sie unmittelbar relevanten Unfallgefahr
a) möglichst rasch eine bestimmte Taste zu drücken, um das Erkennen der Gefahr anzuzeigen,
b) aus einer vorgegebenen Liste von Gefahren diejenige auszuwählen, die sie gerade wahrgenommen haben,
c) aus einer vorgegebenen Liste von Reaktionsmöglichkeiten diejenige auszuwählen, die sie in der Situation zeigen würden,
d) anzugeben, welche Reaktionsmöglichkeiten objektiv gesehen die beste wäre und
e) aus einer vorgegebenen Liste anzugeben, welche verkehrsrelevanten Merkmale sie im Video wahrgenommen haben.

Testformen

Eine Testform.

Auswertung

Folgende Hauptvariablen werden ausgewertet:

  • Unmittelbare Gefahrenerkennung: Fähigkeit, unfallrelevante Gefahren zu erkennen
  • Überblicksgewinnung: Fähigkeit, sich einen guten Überblick über die Verkehrssituationen zu verschaffen und relevante Details lokalisieren, identifizieren und erinnern zu können.

Zudem wird die Fähigkeit erfasst, Gefahren richtig zu benennen, in der Gefahrensituation richtig zu handeln und nach der Situation zu beurteilen, welches Verhalten objektiv am besten gewesen wäre.

Auswertungselemente

Tabelle
Profil
Bearbeitungszeit
Konfidenzintervall
Profilanalyse
Testprotokoll
Itemanalyseprotokoll
Verlaufsdarstellung
Spezielle grafische Ergebnisdarstellung
Aufbereiteter Word-Report
Als PDF anzeigen

Testart

Spezielle Leistungstests

Testinformationen

adaptiv
modular
sprachfreies Aufgabenmaterial
Paralleltestform
Rasch-Modell-konform
Zusatzgerät erforderlich
hohe Testsicherheit
breites Normspektrum
Testform vorhanden für Online-Vorgabe open mode
CogniPlus-Verknüpfung
testleitergestütztes Testen

Sprachen

Deutsch

Dauer

Ca 40 Minuten.

Vorgabealter

Normen ab 15 Jahren.

Besonderheiten

Die Videos zeigen reale Verkehrssituationen aus Sicht mehrerer Verkehrsteilnehmer. Die Situationen sind real und haben damit hohe ökologische Validität.

Es liegen bereits einige Validierungsstudien vor.