• A A A
  • DE

EQ Empathie Quotient

S. Baron-Cohen
Neuro
Verkehr
Sport
HR

Einsatz

Erfasst pathologische Defizite in der Fähigkeit zur Empathie.
Der Fragebogen ermittelt die subjektiv wahrgenommene Überzeugung hinsichtlich der eigenen Empathie. Diese ist eine der grundlegendsten Komponenten in unserem emotionalen und sozialen Leben. Der Empathie Quotient wurde vorrangig für die Anwendung in der Klinischen Neuropsychologie entwickelt. Im Besonderen stehen hier bspw. Personen mit Asperger-Syndrom oder anderen autistischen Störungen im Fokus.

Aufgabe für die Testperson

Die Testperson schätzt Aussagen ein, indem sie ihre jeweilige Zustimmung auf einer vierstufigen Antwortskala angibt.

Testformen

Eine Testform.
 

Auswertung

Folgende Hauptvariable wird ausgewertet:

Empathie Quotient: Maß für die subjektiv wahrgenommene, eigene Empathie.

Auswertungselemente

Tabelle
Profil
Bearbeitungszeit
Konfidenzintervall
Profilanalyse
Testprotokoll
Itemanalyseprotokoll
Verlaufsdarstellung
Spezielle grafische Ergebnisdarstellung
Aufbereiteter Word-Report
Als PDF anzeigen

Testart

Spezielle Persönlichkeitsverfahren

Testinformationen

adaptiv
modular
sprachfreies Aufgabenmaterial
Paralleltestform
Rasch-Modell-konform
Zusatzgerät erforderlich
hohe Testsicherheit
breites Normspektrum
Testform vorhanden für Online-Vorgabe open mode
CogniPlus-Verknüpfung
testleitergestütztes Testen

Sprachen

Deutsch
Englisch

Dauer

Ca. 10 Minuten.

Vorgabealter

Normen ab 16 Jahren.