• A A A
  • DE

B19 Doppellabyrinthtest

R. Bonnardel
Neuro
Verkehr
Sport
HR

Einsatz

Erfasst die zweidimensionale, visuomotorische Koordination zwischen Auge und Hand.
Die sensomotorische Koordinationsfähigkeit spielt im Alltag eine sehr wichtige Rolle. Dieses Verfahren stellt eine Weiterentwicklung des Verfahrens „Le test du double labyrinthe“ von Professor Bonnardel dar, eines Standardverfahrens der französischen Verkehrspsychologie. Dieser spezielle Leistungstest wird in der Verkehrs- und Klinischen Neuropsychologie eingesetzt. Im Bereich der Personalpsychologie dient er zur Durchführung von Manufacturing & Safety Assessments.

Aufgabe für die Testperson

Zwei von einander unabhängige Kugeln bewegen sich mit vorgegebener gleichbleibender Geschwindigkeit entlang eines schmalen kurvigen Wegs. Die Testperson manövriert jeweils eine der Kugeln mit einem Drehregler (linke Hand steuert linke Kugel und umgekehrt). Wenn eine oder beide Kugeln den Rand berühren ertönt ein Signalton und die Testperson muss den Verlauf anpassen. Die Testphase beginnt erst nach einer Übungsphase von 40 Sekunden.

Testformen

Eine Testform.

Auswertung

Folgende Hauptvariablen werden ausgewertet:

  • Fehlerdauer: Summe der Fehlerdauer linke Hand und Fehlerdauer rechte Hand.
  • Fehlerdauer linke bzw. rechte Hand: Zeit, in der nur die linke bzw. rechte Kugel den Rand berührt.
  • Prozent Fehlerdauer: Prozentualer Anteil der Fehlerdauer an der Gesamtzeit.
  • Prozent Fehlerdauer linke bzw. rechte Hand: Prozentualer Anteil der Fehlerdauer der linken bzw. rechten Hand in Bezug auf die Gesamtzeit.
  • Fehleranzahl: Gesamtanzahl der Randberührungen von beiden Kugeln – Maß für die sensomotorische Koordinationsfähigkeit der Person.
  • Fehleranzahl linke bzw. rechte Hand: Gesamtanzahl der Randberührungen der linken bzw. rechten Kugel.

Auswertungselemente

Tabelle
Profil
Bearbeitungszeit
Konfidenzintervall
Profilanalyse
Testprotokoll
Itemanalyseprotokoll
Verlaufsdarstellung
Spezielle grafische Ergebnisdarstellung
Aufbereiteter Word-Report
Als PDF anzeigen

Testart

Spezielle Leistungstests

Testinformationen

adaptiv
modular
sprachfreies Aufgabenmaterial
Paralleltestform
Rasch-Modell-konform
Zusatzgerät erforderlich
hohe Testsicherheit
breites Normspektrum
Testform vorhanden für Online-Vorgabe open mode
CogniPlus-Verknüpfung
testleitergestütztes Testen

Sprachen

Arabisch
Chinesisch (Langzeichen)
Deutsch
Englisch
Französisch
Italienisch
Polnisch
Rumänisch
Russisch
Spanisch
Türkisch
Ungarisch

Dauer

Ca. 8 Minuten.

Vorgabealter

Normen ab 16 Jahren.

Besonderheiten

Spezialnormen von Kranfahrern vorhanden.