• A A A
  • DE

ATV Alkoholiker-Trenn-Verfahren

B. Biehl
Neuro
Verkehr
Sport
HR

Einsatz

Erfasst innere Fehlhaltungen, die zu Alkoholmissbrauch führen können.
Das praktische Bedürfnis für das Alkoholiker-Trenn-Verfahren entsteht durch die Notwendigkeit, Alkoholgefährdung zu erkennen, wie sie beispielsweise in der Verkehrspsychologie, aber auch der Klinischen Neuropsychologie, gegeben ist.

Aufgabe für die Testperson

Die Testperson gibt an, ob verschiedene Aussagen auf sie zutreffend sind. Die Antworten können einmal korrigiert und Aussagen übersprungen werden.

Testformen

S1: Langform.
S2: Kurzform.

Auswertung

Folgende Hauptvariable wird ausgewertet:
Alkoholgefährdung.
Die Nebenvariable Lügenwert kontrolliert das Ausmaß des sozial erwünschten Antwortens.

Auswertungselemente

Tabelle
Profil
Bearbeitungszeit
Konfidenzintervall
Profilanalyse
Testprotokoll
Itemanalyseprotokoll
Verlaufsdarstellung
Spezielle grafische Ergebnisdarstellung
Aufbereiteter Word-Report
Als PDF anzeigen

Testart

Klinische Verfahren

Testinformationen

adaptiv
modular
sprachfreies Aufgabenmaterial
Paralleltestform
Rasch-Modell-konform
Zusatzgerät erforderlich
hohe Testsicherheit
breites Normspektrum
Testform vorhanden für Online-Vorgabe open mode
CogniPlus-Verknüpfung
testleitergestütztes Testen

Sprachen

Deutsch
Englisch
Französisch
Italienisch
Niederländisch
Portugiesisch
Rumänisch
Spanisch

Dauer

Je nach Testform ca. 7–9 Minuten.

Vorgabealter

Normen ab 12 Jahren.