• A A A
  • DE

BFEDA – Hautleitwert–Entspannungstraining

Anwendungsmöglichkeiten

  • Entspannungstraining
  • Stressabbau

Beschreibung

Der Klient lernt, mit Hilfe der Rückmeldung seines Hautleitwertes seinen habituellen Erregungszustand bzw. die Sympathikus-Aktivität bewusst zu kontrollieren.

Innere Anspannung zeigt sich durch eine erhöhte Tätigkeit der Schweißdrüsen und somit durch einen höheren Hautleitwert (EDA). Die Reaktion im Hautleitwert erfolgt unmittelbar nach Einsetzen des Erregungszustandes (nach 0,6 bis 6,0 Sekunden). Daher eignet sie sich hervorragend zur Darstellung des Zusammenhangs zwischen körperlichen und psychischen Prozessen.  

Im EDA-Entspannungstraining kann zwischen folgenden Rückmeldungen ausgewählt werden:

  • Gesicht
    Wenn der Hautleitwert sinkt, lächelt das Gesicht am Bildschirm.
  • Morphing
    Hier findet eine Verwandlung statt, zum Beispiel die eines Frosches in einen Prinzen.
  • Darstellung für Kinder
    Kindgerechte Darstellungen (z.B. ein Hund oder ein Clown) ändern ihre Körperhaltung.
  • Puzzle
    Ein Puzzle vervollständigt sich.

Hauptanwendungsgebiete

  • HR
  • Kinder
  • Psychotherapie
  • Schmerz & Psychosomatik

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch

Dauer

15 Minuten

Erforderliche Hardware

MULTI-P

MULTI-S2 oder SC-S